Kaleshwara Vaastu - Du bist wie du wohnst.


Jeder will glücklich sein. Jeder möchte gern in Frieden leben, in Harmonie sein mit sich selbst und mit seinen Mitmenschen. Als die Menschen noch tiefer mit der Natur – mit dem Kosmos und der gesamten Schöpfung – verbunden waren, spiegelte sich dies auch in ihrem Lebensraum wider. Sie wählten für ihr Zuhause intuitiv Orte, die ihnen gut taten.

Dieses Prinzip funktioniert auch umgekehrt – durch einen “Kraftwohnraum” kann sich ein Leben vollkommen verwandeln. Doch wie kann man diesen Raum finden und gestalten?

Es besteht eine natürliche Ordnung und Struktur in der Natur, deren Prinzipien im Vaastu umgesetzt werden. In den alten Tagen haben die Rishis, die alten Weisen Indiens, durch Meditation tiefe Einblicke in die kosmischen Gesetze gewonnen, die die Schöpfung gestalten und beeinflussen. Sie haben daraus Prinzipien eines Lebens in Harmonie mit den fünf Elementen – Erde, Feuer, Himmel (Äther), Wasser, Luft – abgeleitet und niedergeschrieben. Durch die exakte Anwendung dieser Grundsätze schafft das Vaastu Wohnräume von wahrem Gleichgewicht und Harmonie. In den altindischen Schriften sind dieser Baukunst zahlreiche Texte gewidmet – heute bekannt als Vaastu Shastra. „Vaastu“ bedeutet „wohnen“ und „Shastra“ „wissenschaftliche Abhandlung“. Die Anwendung dieser Lehren beweist eindrucksvoll, dass Harmonie in unserem Leben ebenso planbar ist wie der Wohlklang einer gelungenen Symphonie.

Meister des Kaleshwara Vaastu

Obwohl es diese uralten erhaltenen Schriften gibt, wird der Wissensschatz zum größten Teil in mündlicher Tradition von Meister zu Schüler weitergegeben. Schüler lernen mehrere Jahre lang die Disziplin von jenen, die sie beherrschen, praktizieren unter deren Anleitung, bis sie in der Lage sind, selbst die Verantwortung für ihre Arbeit zu übernehmen. Da es stets um das Leben der Bewohner und oftmals um hohe Investitionen geht, ist diese Tradition auch heute noch sinnvoll und trägt der Verantwortung eines Vaastu Beraters Rechnung.

Ein Vaastu Meister der Neuzeit ist Dr. Sri Kaleshwar (1973-2012). Trotz seines relativ jungen Alters wurden Tiefe und Umfang seines Wissens, wie es aus seinen Schriften und Reden hervorgeht, rund um den Erdball anerkannt. Er beriet weltweit tausende von Menschen und half ihnen, ihr Leben zum positiven zu verändern – nicht selten durch eine Veränderung des Vaastus ihres Wohnraumes. Er sagte: „Gutes Vaastu erschafft die wesentlichen Dinge, die wir im Leben benötigen: Frieden, Wohlstand, Willenskraft und Lebensfreude. Immer mehr Menschen leiden an gebrochenen Herzen. Deshalb muss dieses uralte Wissen an die Öffentlichkeit gelangen. Wenn du das Vaastu verstehst und seine Wirksamkeit selbst erfahren hast, kannst du den Menschen wirklich helfen.“

Sri Kaleshwar lehrte grundsätzlich nur das, was er persönlich geprüft hatte und selbst in seinem Leben angewendet hatte. In Penukonda, Südindien, erbaute er sein spirituelles Heilzentrum nach diesen universellen Gesetzmäßigkeiten – quasi ein Vaastu Paradies. Sein Fazit: „Es ist besser, in einer Hütte unter einem Baum zu leben als in schlechtem Vaastu.”

Vaastu in aller Welt

Der goldene Tempel in Tirupati zieht jährlich Millionen von Pilgern an
Der goldene Tempel in Tirupati zieht jährlich Millionen von Pilgern an

Obwohl Vaastu als Baukunst und Wissenschaft ihren Ursprung in Indien hat, sind die Prinzipien universell. Weltweit können wir die Anwendung dieser Prinzipien begutachten: bei Tempelanlagen und Pyramiden, aber auch in der römischen und griechischen Baukunst, der Wiege unserer westlichen Bauweise. Unzählige heilige Stätten wurden nach Vaastu Prinzipien errichtet und haben bis heute eine so große Anziehung, dass sie Pilger und Touristen aus aller Welt anlocken. Ob wir von Resonanz und energetischer Anziehung überzeugt sind oder nicht – eine besondere Wirkung ist diesen Orten nicht abzusprechen. Sie alle strahlen Harmonie, Frieden und Schönheit aus – ein Feld, in dem man sich wohl fühlt.

Es ist anzunehmen, dass die Vaastu Lehre bereits über viele Jahrhunderte hinweg in der ganzen Welt verbreitet wurde, nicht zuletzt durch die regen Handelsbeziehungen zwischen Indien und den Ländern des vorderen Orients wie auch durch den Einfluß vedischen Wissens auf andere asiatische Länder wie China, Japan und Tibet. All das ist Grund genug, genauer hinzuschauen. Was unterscheidet ein Vaastu Haus von anderer Architektur? Welche Prinzipien liegen Planung und Bau zugrunde?

Die Fünf Elemente

Die Maharishis des alten Indien fanden durch Meditationspraxis heraus, wie die Energien der Elemente, aus denen die Schöpfung besteht, so geleitet werden können, dass sie den Menschen Gutes bringen. Erde, Feuer, Himmel (Äther), Wasser und Luft sind die Grundsäulen der Schöpfung. Fehlte nur eines, würde die Schöpfung, wie wir sie wahrnehmen, nicht existieren. Die Rishis studierten diese Elemente sehr genau und sie entdeckten die einzigartigen Qualitäten eines jeden Elements. Sie führten praktische Versuche durch und beobachteten, wie sich die Elemente verhalten, wenn sie in den verschiedenen Himmelsrichtungen platziert werden. Es stellte sich heraus, dass je nachdem, wie Vaastu Prinzipien in Bezug auf die Elemente, Himmelsrichtungen und Grenzen implementiert werden, positive oder negative Auswirkungen des Elementes zu beobachten waren. Aus ihren Erkenntnissen leiteten sie gewisse Prinzipien ab und waren so in der Lage, ideale Lebensräume zu gestalten, in denen sich die Elemente im Gleichgewicht befanden. Das Leben der Bewohner verbesserte sich, viele Probleme verschwanden.

Ihre Entdeckungen über die richtige Platzierung und Ausrichtung der Elemente schrieben die Maharishis in Palmblattbüchern nieder. Aufgrund der ökologisch und sozial schlechten Lebensverhältnisse auf unserer Erde ist dieser Wissensschatz heute wertvoller als je zuvor.

Vaastu für dich

Das Vaastu deines Heimes wirkt sich in jedem Bereich deines Lebens aus. Es hat einen Einfluss auf dich, egal ob du an Vaastu glaubst oder nicht. Jeder Mensch kann durch Vaastu sein Leben transformieren und sein Schicksal verändern. Durch gutes Vaastu kommen Gesundheit, Lebensfreude und Erfolg leichter in dein Leben, während schlechtes Vaastu scheinbar grundlose Hindernisse, Probleme und Unannehmlichkeiten verursacht.

Im Fokus der Vaastu Lehren steht das Ziel, die überall vorhandene Energie optimal zu nutzen und innerhalb der entstehenden Liegenschaft so zu begrenzen, dass sie auf positive Weise möglichst frei und ungehindert fließen kann. Ähnlich der Fahrt mit einem Segelboot, das sich mit Rückenwind leichter fahren lässt, so unterstützt dich gutes Vaastu, dein Leben in Leichtigkeit erfolgreich zu leben. Kommt der Wind von vorn, wirst du sehr viel mehr an eigener Kraft und Ausdauer aufbringen müssen, um deine Ziele im Leben zu verwirklichen. Den Rückenwind erhältst du durch gutes Vaastu. Durch Vaastu entstehen Gebäude, die im lebendigen Einklang mit den Kräften der Erde und des Kosmos wirken und ihre unterstützenden Energien in dein Leben bringen.

Ganz egal also, ob du in einer kleinen Wohnung oder auf einem beachtlichen Anwesen wohnst: Hat dein Zuhause ein gutes Vaastu, wirst du den Himmel auf Erden haben – einen Ort der Ruhe und Balance. Die Energien der Natur werden auf positive Weise in dein Leben fließen und dich unterstützen. Wenn du in einer vaastugerechten Umgebung wohnst und arbeitest, wirst du viel Segen erfahren und dein Leben wird angenehm und glücklich verlaufen.

Beratung FÜR DICH


Zurück zur Übersicht